Ihre neutralen Beratungsstellen der Pflege- und Krankenkassen und der kommunalen Träger

ERKLÄRUNG ZUR BARRIEREFREIHEIT

Die Pflegestützpunkte sind Beratungsstellen in gemeinsamer Trägerschaft auf der Grundlage des § 7c SGB XI. Träger der Pflegestützpunkte Brandenburg sind die Pflegekasse bei der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse, der BKK Landesverband Mitte, die KNAPPSCHAFT, die IKK Brandenburg und Berlin, die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) und der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) sowie der jeweilige Landkreis bzw. die kreisfreie Stadt des Landes Brandenburg (nachfolgend: Trägergemeinschaft).

Die Trägergemeinschaft bemüht sich, den Webauftritt barrierefrei zu gestalten. Die Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit wird im Gesetz über das Brandenburgische Behindertengleichstellungsgesetz (BbgBGG) und die Brandenburgische Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik (BbgBITV) verlangt. Die technischen Anforderungen zur Barrierefreiheit ergeben sich aus der aktuellen BITV.

Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für das Angebot Webauftritt https://www.pflegestuetzpunkte-brandenburg.de.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Dieser Webauftritt / Diese Anwendung ist nur teilweise barrierefrei. Es werden nur teilweise die Anforderungen der aktuellen BITV erfüllt.

Aktuell werden die nicht barrierefreien Inhalte beschrieben. Eine Ergänzung dieser folgt bis Ende 2020.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit
Diese Erklärung wurde am 21.07.2020 erstellt. Die Überprüfung der digitalen Barrierefreiheit wurde durchgeführt von der oben aufgeführten Trägergemeinschaft.

Feedback und Kontaktangaben
Kontakt zur Ansprechperson der Trägergemeinschaft:

Pflegekasse bei der AOK Nordost – Die Gesundheitskasse Pflegeberatung/Pflegestützpunkte
E-Mail: pflegeberatung@nordost.aok.de


Kontakt zur Landesbeauftragten für digitale Barrierefreiheit
Wenn Ihre Kontaktaufnahme mit der öffentlichen Stelle nicht erfolgreich war, können Sie sich an die Durchsetzungsstelle bei der beauftragten Person der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen wenden:

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam
Telefon: +49(0)331 866-5017
E-Mail: Durchsetzung.BIT@MSGIV.Brandenburg.de
Internet: https://msgiv.brandenburg.de